Archiv

Finanzielles Plus, mehr Mitglieder

Starkenburger Echo | 20. Oktober 2012 | Brigitta Schilk

Versammlung: Bisheriges Vorstandsteam des Kultur- und Museumsvereins Bonsweiher hat sich bewährt

Das kulturelle, kreative und naturpädagogische Angebot des Kultur- und Museumsverein (KuM) Bonsweiher erweitert sich. Der Vorstand wurde wiedergewählt.
Die Mitglieder des Kultur- und Museumsvereins Bonsweiher (KuM) wählten bei der Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus das bisherige Vorstandteam mit der Vorsitzenden Simone Hofmann, dem Stellvertreter Heiko Lorenzen, der Kassenwartin Heike Zugck, der Schriftführerin Brigitta Schilk und dem Beisitzer Michael Strohmenger wieder. Einzig ein Beisitzerposten blieb offen. Ortsvorsteher Hans-Peter Kuhlmann hatte dem Vorstand vor seiner Wiederwahl gedankt und sich über die Veranstaltungen des Vereins im Dorf erfreut gezeigt.

Wie die Vorsitzende mitteilte, habe sich das Vorstandsteam seit September 2011 acht Mal getroffen und 36 größtenteils gut besuchte Veranstaltungen organisiert. Die Mitgliederzahl hat sich leicht von 138 auf 143 erhöht. Heiko Lorenzen zeigte die verschiedenen Aktionen des Kultur- und Museumsvereins Bonsweiher in Bildern.

Brigitta Schilk erinnerte an die Eröffnung des öffentlichen Bücherregals im Eingangsbereich des Dorfgemeinschaftshauses im vergangenen Jahr, das von Anfang an guten Anklang fand. Weitere Bücherregale hatte der Bauhof angebracht und eine Bücherkiste bereitgestellt, um die Mengen von angelieferten Büchern unterzubringen. Birgit Harbauer ist für das öffentliche Bücherregal zuständig und sortiert regelmäßig die Bücher ein.
Simone Hofmann berichtete über das Kinderkino, das in diesem Jahr nicht die erwartete Resonanz fand. Anfangs kamen noch 20 Kinder zu einem Film, in den letzten Monaten waren es nur noch jeweils fünf bei den Vorführungen. Als Konsequenz wird der Kultur- und Museumsverein im nächsten Jahr nicht mehr in Kooperation mit dem Kreisfilmring monatlich Kinderfilme zeigen. Hofmann informierte, zukünftig werde es das Kinderkino alle drei Monate als geschlossene Vereinsveranstaltung für die Mitglieder geben.
Brigitta Schilk teilte zum Naturerlebnispfad mit, dass in diesen Tagen über die Förderung als EU-Leader-Projekt entschieden werde. Nach Zusage und Freigabe der Gelder könne in diesem Jahr noch mit dem Wegebau begonnen werden. Seit 2009 habe das Projekt nur langsame Fortschritte aufgrund der fehlenden Unterstützung vonseiten der öffentlichen Hand – insbesondere in Heppenheim – gemacht, ergänzte Simone Hofmann.
Die Projekte im laufenden Jahr waren: die erste Kooperation mit dem Holzwurm-Theater Weinheim im März, die naturpädagogischen Führungen mit Experten zum Wasserkreislauf im Wald, zum Ederbach, zu Fledermäusen und zu den Hügelgräbern. Außerdem das Vereinsfest an den Unertsteichen im August, die Eröffnung des Geschichtspfads mit fünf Geopunkten und die komplexe Präsentation des zukünftigen Museums in der Alten Schule anhand von drei Modellen im September.

Mit einem Film zur Erlebniswanderung mit Kochen am Lagerfeuer bei den Ferienspielen erheiterte Heiko Lorenzen die Anwesenden besonders. Er blickte auf die Zeit nach der Sanierung der Alten Schule zurück, als es um die Einrichtung des dortigen Museums ging. Lorenzen erwähnte, dass er das zeitgemäß eingerichtete Museum regelmäßig besuche, um Eindrücke zu sammeln und gute Beispiele zu finden.
Die Kassenwartin Heike Zugck legte einen detaillierten Kassen- und Bankbericht vor und fasste zusammen, dass der Kultur- und Museumsverein durch seine breit gefächerten Angebote und Spenden ein Plus erwirtschaftet habe. Simone Hofmann wies auf die in diesem Jahr noch folgenden Veranstaltungen hin: den Apfellesetag heute, Samstag (20.), den bundesweiten Vorlesetag mit Resümee zum öffentlichen Bücherregal am 16. November, einige Kreativveranstaltungen sowie die Teilnahme am Adventsmarkt und die Winter- und Weihnachtsfeier.
Im nächsten Jahr bietet der Kultur- und Museumsverein Bonsweiher ab Januar 2013 einen monatlichen Stammtisch für Bücherfreunde, wird zu mehreren sonntäglichen Tanzkaffee-Veranstaltungen für die Generationen 50 plus einladen und Lesungen organisieren.

Kultur- und Museumsverein Bonsweiher
Edertalstr. 48
69509 Bonsweiher

Telefon: 06253 - 94 75 922

E-Mail: schuetz(at)kum-bonsweiher.de

Login

station_f2.jpg
© 2024 Kultur- und Museumsverein Bonsweiher e.V.